.
Individuelle Förderung

 

Psychomotorik

   

 

Mehrmals in der Woche gibt es für manche Kinder der Josefschule die Möglichkeit,
an einer Psychomotorik-AG teilzunehmen.



Grundlage ist ein ganzheitlich orientiertes Erziehungskonzept, bei dem die enge Verknüpfung des Körperlich-Motorischen mit dem Geistig-Seelischen im Vordergrund steht.
Der Umgang mit Regeln, Frustrationserlebnissen, Grenzerfahrungen sowie mit ausgeprägten Bewegungsbedürfnissen und partnerschaftlicher Zusammenarbeit kann innerhalb einer Kleingruppe ohne Leistungsdruck verbessert werden.
Durch gezieltes und variiertes Wahrnehmungs- und Bewegungslernen, z. B. innerhalb eines aufgebauten Parcours' in der Turnhalle, wird die Gesamtpersönlichkeit des Kindes gestärkt.
Diese Fördermaßnahme wird von unserem Kollegen Herrn Riechert geleitet.